array(1) { [0]=> array(11) { ["name"]=> string(7) "T-Cross" ["mobile_key"]=> string(7) "T-Cross" ["mobile_id"]=> int(75) ["is_active"]=> bool(true) ["audaris_old_id"]=> int(4122) ["category"]=> array(0) { } ["main_category"]=> array(1) { [0]=> string(3) "CAR" } ["audaris_id"]=> string(24) "5cc9410db93e5604a104bc4c" ["as24_api_id"]=> int(75194) ["parent"]=> array(1) { ["audaris_id"]=> string(24) "5a5365184b464d30d428048f" } ["_id"]=> string(24) "5cc9410db93e5604a104bc4c" } } VW T-Cross Jahreswagen kaufen | Top Angebote

VW T-Cross Jahreswagen kaufen im Autohaus Sedlmaier

VW T-Cross Jahreswagen – das Beste aus zwei Welten

Ein VW T-Cross Jahreswagen lässt sich mit Fug und Recht als das „Beste aus zwei Welten“ bezeichnen. Auf der einen Seite ist der eindeutige Charakter eines Gebrauchtwagens, der sich im Preis widerspiegelt. Ein VW T-Cross Jahreswagen ist alles andere als teuer und erweist sich vor allem im direkten Vergleich mit einem Neuwagen und selbst mit einer Tageszulassung als wahres Schnäppchen. Auf der anderen Seite ist da der Fahrzeugzustand und dessen Ausstattung. VW T-Cross Jahreswagen sind entsprechend der Namensgebung erst seit maximal einem Jahr zugelassen. Anders ausgedrückt, setzen Sie sich in den meisten Fällen in ein Modell der aktuellen Generation und profitieren von den vielen aktuellen Extras, Assistenten und Sicherheitssystemen.

 

Was für einen VW T-Cross Jahreswagen spricht, ist somit maximale Qualität zum minimalen Preis Wir vom Autohaus Sedlmaier helfen an der einen oder anderen Stelle auch noch nach und untermauern die Attraktivität unserer Angebote. Da ist die Qualität, die wir durch eine strenge Begutachtung in unserer Kfz-Meisterwerkstatt und das Durchführen notwendiger Reparaturen sowie ein Update der Verschleißteile sicherstellen – sofern das überhaupt erforderlich ist. Hohe Qualität ist bei VW T-Cross Jahreswagen in aller Regel ohnehin vorhanden, da die Fahrzeuge schlichtweg gut eingefahren sind und wenig Abnutzungsspuren zeigen. Preislich begeistern wir durch die Inzahlungnahme Ihres Gebrauchten sowie Finanzierungsideen, die Ihnen garantiert gefallen werden.

Erst kam der T-Roc, dann folgte mit ähnlicher Namensgebung der VW T-Cross. Die Rede ist von einem Mini-SUV bzw. Crossover-Modell, das technisch auf dem VW Polo basiert. Wohlgemerkt: der VW T-Cross ist deutlich mehr als nur ein Ableger, sondern präsentiert sich seit 2019 mit großer Eigenständigkeit und einem klar definierten Charakter. Vor allem in der Größe orientiert man sich eher am Kompakt- als am Kleinwagenbereich und bietet zudem die Möglichkeit zur umfangreichen Individualisierung von äußerem Erscheinungsbild und Innenraum.

Daten und Fakten zum VW T-Cross

4,11 Meter ist der VW T-Cross lang und firmiert damit als Mini-SUV. Das Fahrzeug ist 1,76 Meter breit und schraubt sich auf eine Höhe von 1,59 Meter, womit bis zu fünf Erwachsene problemlos mitfahren können. Damit nicht genug, denn in den Kofferraum passen zusätzlich 455 Liter und nach Umklappen der hinteren Sitze gelangt man auf 1.281 Liter. Ein Highlight des VW T-Cross besteht in der verschiebbaren Rücksitzbank und in der Möglichkeit, die Lehne des Beifahrersitzes nach vorne zu klappen. Der Innenraum wird somit noch geräumiger und flexibler. Flexibel ist der VW T-Cross auch auf der Straße unterwegs und benötigt gerade einmal 10,60 Meter um eine Wende hinzulegen.

Ein Blick auf Motorisierung und Antrieb des VW T-Cross offenbart, dass das Modell vor allem für die Straße und weniger für das Gelände gebaut wurde. Erkennbar ist dies anhand des Vorderradantriebs, der in Kombination mit Diesel- oder Benzinmotoren angeboten wird. Diese leisten zwischen 96 und 150 PS und werden entweder manuell oder über ein siebenstufiges DSG geschaltet. Möglich ist eine Endgeschwindigkeit von soliden 200 km/h und den Spurt auf 100 km/h erledigt der VW T-Cross in nur 8,5 Sekunden.

Wie ist der VW T-Cross ausgestattet?

Die einfache Frage nach der Ausstattung des VW T-Cross lässt sich mit „umfangreich“ beantworten. Beim Blick auf Details zeigen sich vor allem die erhöhte Sitzposition und das digitale Cockpit als kennzeichnend. Natürlich lassen sich ohne Weiteres mobile Geräte in die Infrastruktur einbinden und bieten dank mobilen Internetzugangs eine Fülle an Extras. Navigation in Echtzeit ist ebenso möglich wie das Streaming von Musiktiteln. Der VW T-Cross erleichtert die Nutzung mobiler Geräte auch durch die Möglichkeit eines induktiven Aufladens. Ebenfalls Teil der Konnektivität ist die eCall-Funktion. Die Rede ist von einer automatischen Ortung im Falle eines Unfalls und der Daten sowie Positionsübermittlung an die VW-Notrufzentrale. Von dort wird eine Sprachverbindung etabliert und im Fall der Fälle werden Rettungskräfte in Gang gesetzt.

Möglichkeiten des VW T-Cross

Auch bei der Sicherheit des VW T-Cross braucht man keinerlei Abstriche hinzunehmen. Euro NCAP vergab für das Abschneiden beim Crashtest die volle Punktzahl bzw. fünf Sterne, was unter anderem am Toter-Winkel-Warner oder auch am automatisch einschaltenden Fernlicht liegen könnte. Ebenfalls hält der VW T-Cross eine einmal eingestellte Geschwindigkeit und achtet darauf, dass der Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug nicht zu klein wird. Nach dem Ankommen am Ziel übernimmt das SUV auch noch das Finden von Parkplätzen und das Einparken – und das fast komplett automatisch.

VW Service Logo Audi Service Logo Seat Service Logo Cupra Service Logo Skoda LogoVW Nutzfahrzeuge Service Logo