ŠKODA Gebrauchtwagen | Lieferservice nach Dingolfing

Warum nicht gleich ein ŠKODA Gebrauchtwagen für Dingolfing?

Ein ŠKODA Gebrauchtwagen für Dingolfing muss keineswegs einen Kompromiss darstellen. Die Rede ist von durch und durch hochwertigen Fahrzeugen, die auch schon in früheren Modellgenerationen auf ganzer Linie überzeugen. Kennzeichnend für die Fahrzeuge des Herstellers und damit alle ŠKODA Gebrauchtwagen ist deren Langlebigkeit. Im Straßenbild von Dingolfing tauchen die Modell immer wieder auf und sind meist in Topzustand. Wir vom Autohaus Sedlmaier schauen vor dem Verkauf genau hin und beschäftigen zu diesem Zweck unsere Kfz-Meisterwerkstatt. Unsere Standards in puncto Qualität sind enorm hoch, sodass wir ausschließlich erstklassige gepflegte und fehlerfreie Autos verkaufen. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

 

Als Händler von ŠKODA Gebrauchtwagen für Dingolfing leben wir vom Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden. Das Autohaus Sedlmaier existiert seit mehr als 35 Jahren und ist ein Familienbetrieb in zwei Generationen. Unser Unternehmen ist tief in der Region rund um Dingolfing verwurzelt und setzt auf Zuverlässigkeit und einen ehrlichen Umgang. Wenn Sie bei uns einen ŠKODA Gebrauchtwagen kaufen, liefern wir Ihnen diesen gerne direkt nach [ORT). Zudem profitieren Sie von unserem Angeboten für eine Finanzierung zu erstklassigen Konditionen. Mit anderen Worten zahlen Sie den ŠKODA Gebrauchtwagen in monatlich konstanten Raten und können auf Wunsch auch Ihren derzeitigen Gebrauchten in Zahlung geben.

Ihr Autopartner in Dingolfing – Autohaus Sedlmaier

Rund 20.000 Menschen leben in Dingolfing, womit es sich um eine Kleinstadt handelt. Man befindet sich hier bereits in Niederbayern, wobei angesichts von nur rund 100 Kilometern Entfernung auch noch eine Zugehörigkeit zum Großraum München erkennbar ist. Dingolfing liegt am Ostrand der Metropolregion und ist für sich genommen eine sehr alte Stadt. Direkt am Ufer der Isar wurde der Ort 1251 zur Stadt erhoben. Zuvor siedelten hier bereits Menschen, doch trat Dingolfing erst im 14. Jahrhundert durch mehrere Eingemeindungen in Erscheinung. Im 15. Jahrhundert blühte die damals noch junge Stadt regelrecht auf, was unter anderem an der bis heute sehenswerten St. Johannes- Kirche erkennbar ist. Die folgenden Jahrhunderte gestalteten sich wechselvoll und bestanden in mehrfachen Zerstörungen und Wiederaufbau. Die Industrialisierung wurde hier erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in vollem Umfang vollzogen. Kennzeichnend für das heutige Dingolfing ist der Zuzug vieler heimatvertriebenen Deutschen, wodurch die Bevölkerung anwuchs. Wer die Stadt besichtigte, sollte neben St. Johannes auch der modern gebauten Kirche St. Josef einen Besuch abstatten. Weitere Highlights sind das Museum im so genannten Getreidekasten und die Herzogburg.

Die Wirtschaft von Dingolfing ist maßgeblich vom Fahrzeugbau geprägt. Es laufen sowohl Landmaschinen vom Band als auch Autos, die direkt vor Ort gebaut werden. Die Automobilindustrie sorgt auch dafür, dass Dingolfing als eine der wohlhabendsten Gemeinden Deutschlands gilt. Flankiert wird der Autoschwerpunkt durch ein Unternehmen aus der Elektronikbranche sowie einen Lebensmittelproduzenten. Verkehrsverbindungen existieren über die Autobahn A92 sowie die Züge des öffentlichen Nahverkehrs.

Schön, dass Sie sich für Ihren Autokauf in Dingolfing für das Autohaus Sedlmaier entschieden haben. Sie finden uns in Eching-Weixerau und erreichen uns bequem über die Autobahn. Das Autohaus Sedlmaier schreibt Erfahrung groß. Unser Unternehmen existiert seit mehr als 35 Jahren und wird als Familienbetrieb in zwei Generationen geführt. Kennzeichnend für unsere Arbeit ist die Zeit, die wir unseren Kundinnen und Kunden widmen und der rundum kompetente Werkstattservice. Hinzu kommt ein breites Angebot an Fahrzeugen – sowohl Neuwagen als auch gebrauchte Modelle.

 

Die Geschichte des Autoherstellers ŠKODA

ŠKODA ging von Anfang an mit dem Wunsch rein, Dinge zu verbessern. Der Grundstein wurde durch den Schlosser Václav Laurin und den Buchhändler Václav Klement gelegt. Die beiden riefen einen Fahrradreparaturservice ins Leben, welcher mit der Zeit in die Fahrzeugfertigung überging. Unter dem Namen „Slavia“ bauten Laurin & Klement seit 1899 zum ersten Mal Motorräder und brachten 1905 das Modell Voiturette bzw. den Laurin & Klement A auf den Markt.

Richtigen Erfolg feierten die Erfinder allerdings mit ihrem ersten Rennwagen. Damals schaffte es die Marke sogar, zum Ende des Ersten Weltkriegs, zur Nummer eins der Rennsportmarken in Österreich-Ungarn. Durch die wachsende Beliebtheit wurden die Autobauer mit einer hohen Nachfrage konfrontiert. Zeit also für eine deckende Massenproduktion. Da zu dieser Zeit allerdings die Mittel fehlten, entschlossen Laurin & Klement sich dem Maschinenbauer ŠKODA anzuschließen. So entstand die Akciová společnost pro automobilový průmysl (Aktiengesellschaft für die Automobilindustrie bzw. ASAP).

Da nach Ende des Zweiten Weltkriegs die Tschechoslowakei dem so genannten Ostblock zufiel, musste sich ŠKODA zur Exportmarke weiterentwickeln. Hierbei wurden vor allem die DDR und andere osteuropäische Staaten versorgt. In den 1980er Jahren fand dann erstmals eine Zusammenarbeit mit Volkswagen statt, welche nach dem Zusammenbruch des realsozialistischen Systems zur Übernahme durch den heutigen Mutterkonzern führte. Auch heute noch gehört ŠKODA zu einer der erfolgreichsten Exportmarken und setzt weiterhin auf ein hohes Niveau.

Ideen und Innovationen bei ŠKODA

Egal ob Mensch oder Unternehmen. Alles entwickelt sich weiter. Der Erfindergeist war und ist ein ständiger Begleiter bei ŠKODA. So kümmert sich die Marke stetig um neue Ideen und bedient sich neuester Technologien. In der heutigen Zeit beschäftigt sich der Autohersteller unter anderem mit neuen Elektroantrieben oder der aktiven Zylinderabschaltung ACT.

Allerdings will der Konzern nicht nur etwas für seine Autos tun. Auch die Kunden sollen nicht zu kurz kommen. Dafür kommt ŠKODA mit Ideen wie Kuscheldecken, Regenschirmen oder Bilderrahmen für seine Fahrzeuge an. So schnell werden die Ideen beim damaligen Fahrradreparaturservice nicht ausgehen.

ŠKODA der Rennsportgigant

Wie bereits erwähnt, machten sich Laurin & Klement besonders im Rennsportbereich einen Namen. Damals nahmen die Partner sogar selbst an Motoradrennen teil und gewannen diese auch oftmals. Ihr damaliger Rennwagen galt als echte Innovation. Der Typ FCR war ein Rennwagen mit einer Leistung von 100 PS.

Durch die Übernahme von ŠKODA rückte die Platzierung im Rennsportbereich allerdings in den Hintergrund. Als VW sich in den Konzern einkaufte, wurden jedoch Triumphe bei dem World Rallye Championship eingeheimst – und das gleich vier Mal.

Die neuesten Modelle von ŠKODA

Heute gibt es Kaum eine Sparte, die nicht von ŠKODA abgedeckt wird. Egal ob emissionsfreie Kleinwagen wie der Cityflitzer Citigo-E oder Kompaktfahrzeuge wie der Scala und Octavia, ŠKODA glänzt weiterhin mit Innovation. Dazu zählt auch das neue Flaggschiff ŠKODA Superb. Der Automobilproduzent setzt seinen Fokus ebenfalls auf SUV’s. Der Yeti ist mittlerweile eine Legende, das Trio aus Kamiq, Kodiaq und Karoq deckt das gesamte Größenspektrum für Sports Utility Vehicles ab.

ŠKODA überzeugt Diversität sowie Individualität. Bei Autohaus Sedlmaier finden Sie ŠKODA Wagen neu und gebraucht. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit unsere Fahrzeuge kostengünstig zu leasen.

Informieren Sie sich hier zu unseren Leasingangeboten.

Sie können sich für kein Modell entscheiden? Wir beraten Sie gerne über unsere ŠKODA Gebrauchtwägen!

Jetzt Servicetermin vereinbaren!

VW Service Logo Audi Service Logo Seat Service Logo Cupra Service Logo Skoda LogoVW Nutzfahrzeuge Service Logo