ŠKODA Enyaq Jahreswagen mit Lieferservice Freising

Zwischen gebraucht und neu: ŠKODA Enyaq Jahreswagen für Freising

Ein ŠKODA Enyaq Jahreswagen ist ein Gebrauchtwagen der besonderen Art. Wenn Sie am Steuer eines solchen Fahrzeugs in den Straßen von Freising unterwegs sind, lässt sich kaum ein Unterschied gegenüber einem Neuwagen bemerken. Der Grund liegt in der „Jugendlichkeit“ des Modells dessen Erstzulassung maximal ein Jahr her sein kann. Hieraus ergibt sich in den meisten Fällen, dass Sie in die aktuelle Modellgeneration einsteigen und keinerlei Verzicht bei Assistenzsystemen oder Motoreneffizienz hinzunehmen brauchen. Ein weiterer Pluspunkt, den ŠKODA Enyaq Jahreswagen für Freising bieten, ist deren erprobte Zuverlässigkeit. Mit dem Auto wurde bereits gefahren und es haben sich ganz offensichtlich keinerlei Mängel ab Werk gezeigt.

 

Apropos Mängel: wir sind ganz offen und verhehlen nicht, dass jeder ŠKODA Enyaq Jahreswagen für Freising ein Gebrauchtfahrzeug ist. Aus diesem Grund schauen wir in unserer Kfz-Meisterwerkstatt genauestens hin und setzen die Messlatte bewusst hoch. Wir sichern Ihnen zu, dass weder offene noch versteckte Mängel existieren und Sie ohne Sorgen in Ihren ŠKODA Enyaq Jahreswagen steigen und auf den Straßen von Freising unterwegs sein können. Hierzu gehört auch, dass wir Ihnen beim Preis entgegen kommen und Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen. Ebenfalls können wir gerne eine Ratenzahlung vereinbaren und in den meisten Fällen brauchen Sie noch nicht einmal eine Anzahlung zu leisten. Zuletzt gilt unser Lieferservice natürlich auch für Freising und für ŠKODA Enyaq Jahreswagen.

Autohaus Sedlmaier – bei uns finden Sie Ihr passendes Fahrzeug für Freising

Das knapp 50.000 Einwohner große Freising liegt unmittelbar an der Isar und ist Teil der Metropolregion München. Es handelt sich um ein Oberzentrum, das lange mit der heutigen bayerischen Landeshauptstadt konkurrierte und sehr früh sehr bedeutsam war. Die Geschichte Freisings beginnt in der Antike und im frühen Mittelalter wurde hier das erste bayerische Stammesherzogtums begründet. Freising ist somit eine der ältesten und vor allem wichtigsten Städte Bayerns, was auch anhand der Erhebung zum Bischofssitz im Jahr 716 ablesbar ist. Das älteste in Deutschland erhaltene Buch aus dem achten Jahrhundert stammt ebenfalls aus Freising und der Grundstein zum Dom wurde schon 860 gelegt. Es entstand eine Domschule als Ausbildungsstätte für zahlreiche deutsche Herrscher und erst im 13. Jahrhundert fanden auch die Wittelsbacher ihren Platz in der Stadt. Gekennzeichnet war diese vom großen Einfluss der Fürstbischöfe, die den Herzogen immer wieder ihre Rolle streitig machten. Auch, wenn der kirchliche Einfluss ab dem 19. Jahrhundert schwand, handelt es sich bis heute um ein Erzbistum (gemeinsam mit München) und einen der wichtigsten kirchlichen Bibliotheksstandorte Deutschlands. Zu besichtigen sind der Mariendom, das Kloster Weihenstephan und das Dombergmuseum als weltweit zweitgrößtes kirchliches Museum.

Ökonomisch lebt Freising vor allem von seiner verkehrsgünstigen Lage unweit des Münchner Flughafens. Dieser befindet sich teilweise sogar auf dem Freisinger Stadtgebiet, was die Ansiedlung zahlreicher Logistikbetriebe zur Folge hatte. Baustoffe, Hydraulik und Maschinen für den Brauereibetrieb sind ebenfalls wichtige Stützen der regionalen Wirtschaft und auch die weltweit älteste Brauerei befindet sich in Freising. Wer die Stadt erreichen möchte, wählt die Autobahnen A9 und A92 oder den öffentlichen Nahverkehr.

Aus Freising gelangen Sie schnell zu Ihrem Autohaus Sedlmaier. Der Vorteil liegt in unserer Erfahrung von mehr als 35 Jahren auf dem Automarkt und unserer exzellenten Fachkompetenz. Dadurch, dass wir ein Familienunternehmen sind, schreiben wir Werte wie Fairness und einen respektvollen Umgang auf Augenhöhe groß. Wir identifizieren uns voll im unserer Arbeit und bieten Ihnen ein breites Sortiment an Fahrzeugen – sowohl aus dem Neuwagenbereich als auch in einwandfreiem gebrauchtem Zustand. Hinzu kommen natürlich unsere vielfältigen Werkstattleistungen.

Der ŠKODA Enyaq iV ist ein regelrechter Senkrechtstarter unter den SUV. Die tschechische VW-Tochter lässt ein komplett elektrifiziertes Modell vorfahren, das sowohl in puncto Leistung als auch hinsichtlich der Ausstattung außergewöhnlich daherkommt. Die technische Basis bildet die MEB-Plattform von Volkswagen, die mit dem Enyaq iV gleichzeitig ihre Bewährungsprobe im Bereich SUV bestanden hat. Anders, als bei den klassischen SUV erfolgt die Namensgebung dieses Mal aus dem keltischen Sprachraum. Enya ist die Quelle allen Lebens und das „q“ ist bereits als Kennzeichnung von SUV-Modellen etabliert. Optisch orientiert man sich tatsächlich auch an Kodiaq, Karoq und Kamiq und lässt so die Zugehörigkeit zur ŠKODA-Familie erkennen. Eine kleine Abweichung besteht in der kurz gehaltenen Front und der dafür in die Länge gezogenen Dachlinie, was natürlich dem Antrieb geschuldet ist. Als Schwestermodell des ŠKODA Enyaq iV gilt der ID.4 von Volkswagen.

Eckdaten zum ŠKODA Enyaq iV

4,65 Meter Länge lassen den ŠKODA Enyaq iV als Midsize-SUV auftreten und platziert sich nur sechs Zentimeter unterhalb des Kodiaq. Bewusst vermeidet ŠKODA, seinen erfolgreichen Kompakt-SUV ins Gehege zu kommen und punktet mit viel Geräumigkeit und einer Breite und Höhe von 1,88 Meter und 1,62 Meter. Ein ebensfalls beachtlicher Wert ist der Radstand von 2,77 Meter, woraus ein Kofferraumvolumen von 585 Liter und ein maximales Laderaumvolumen von 1.710 Liter erwächst. Mit anderen Worten bietet der ŠKODA Enyaq iV Platz in herausragendem Maße.

510 Kilometer Reichweite nach WLTP sind ein neuer Meilenstein im Bereich der Elektro-SUV. Der ŠKODA Enyaq iV setzt sich mit diesem Wert in die Spitzengruppe seines Segments und lässt zudem die Wahl zwischen gleich fünf Antriebsvarianten. Gefahren wird zum Teil mit Hinterrantrieb und 148 bzw. 179 PS oder in den stärkeren Allradvarianten mit 204, 265 und 306 PS. Auf 100 km/h sprintet das Elektromodell in nur 6,2 Sekunden und 180 km/h sind für die Autobahn ebenfalls ein sehr vorzeigbarer Wert. Ein echtes Ausrufezeichen setzt der ŠKODA Enyaq iV bei den Ladezeiten. Wer sich für das Schnellladen mit bis zu 125 kW entscheidet, kommt in 38 Minuten auf 80 Prozent Leistung – und das beim größeren Akku mit seinen 82 kWh.

Ausstattung des ŠKODA Enyaq iV

Der ŠKODA Enyaq iV ist ein echter Hingucker. Beim Kühlergrill werden die vertikal angeordneten Lamellen von LED beleuchtet und das Heck ist mit horizontalen Leuchtstreifen versehen. Natürlich bietet das Modell sowohl Matrix-LED-Beleuchtung als auch Wischblinker. Eine Besonderheit ist zudem die Augmented-Reality-Technologie in Kombination mit dem Head-Up-Display. Präsentiert werden sowohl die klassischen Anzeigen als auch ein Augmented-Reality-Bereich ein Stück oberhalb. Wer das Infotainment und die Navigation nutzt, erreicht mit 13 Zoll fast schon das Format eines Notebooks. Natürlich verfügt der Enyaq über eine Internetverbindung und ermöglicht die Nutzung zahlreicher Echtzeit-Funktionen sowie DAB+. Auch kann über ein App eingeparkt werden, ohne dass man im Fahrzeug sitzt.

Extras des ŠKODA Enyaq iV

Geöffnet und geschlossen sowie gestartet wird der ŠKODA Enyaq iV per Knopfdruck. Im Innenraum setzt der Hersteller auf edle Materialien und mit Wolle und Leder sowie viel Recyceltem auch auf Nachhaltigkeit. Auch existieren kleine Klapptische im hinteren Bereich und natürlich die Klimatisierung über verschiedene Zonen. An Assistenten wird nahezu alles geboten, was die heutige Technik hergibt: adaptiver Abstandshalter, Spurhalteassistenten mit Baustellenerkennung, Verkehrszeichenerkennung, Toter-Winkel-Warner und Ausweichassistent sind hier ebenso zu nennen wie ein Emergency Assist und ein Stauassistent.

Autohaus Rudolf Sedlmaier e.K. - VW Service PartnerAutohaus Rudolf Sedlmaier e.K. - Seat PartnerAutohaus Rudolf Sedlmaier e.K. Skoda PartnerAutohaus Rudolf Sedlmaier e.K. VW Nutzfahrzeuge Service Partner