VW T-Roc Jahreswagen mit Lieferservice Landshut

Zwischen gebraucht und neu: VW T-Roc Jahreswagen für Landshut

Ein VW T-Roc Jahreswagen ist ein Gebrauchtwagen der besonderen Art. Wenn Sie am Steuer eines solchen Fahrzeugs in den Straßen von Landshut unterwegs sind, lässt sich kaum ein Unterschied gegenüber einem Neuwagen bemerken. Der Grund liegt in der „Jugendlichkeit“ des Modells dessen Erstzulassung maximal ein Jahr her sein kann. Hieraus ergibt sich in den meisten Fällen, dass Sie in die aktuelle Modellgeneration einsteigen und keinerlei Verzicht bei Assistenzsystemen oder Motoreneffizienz hinzunehmen brauchen. Ein weiterer Pluspunkt, den VW T-Roc Jahreswagen für Landshut bieten, ist deren erprobte Zuverlässigkeit. Mit dem Auto wurde bereits gefahren und es haben sich ganz offensichtlich keinerlei Mängel ab Werk gezeigt.

 

Apropos Mängel: wir sind ganz offen und verhehlen nicht, dass jeder VW T-Roc Jahreswagen für Landshut ein Gebrauchtfahrzeug ist. Aus diesem Grund schauen wir in unserer Kfz-Meisterwerkstatt genauestens hin und setzen die Messlatte bewusst hoch. Wir sichern Ihnen zu, dass weder offene noch versteckte Mängel existieren und Sie ohne Sorgen in Ihren VW T-Roc Jahreswagen steigen und auf den Straßen von Landshut unterwegs sein können. Hierzu gehört auch, dass wir Ihnen beim Preis entgegen kommen und Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen. Ebenfalls können wir gerne eine Ratenzahlung vereinbaren und in den meisten Fällen brauchen Sie noch nicht einmal eine Anzahlung zu leisten. Zuletzt gilt unser Lieferservice natürlich auch für Landshut und für VW T-Roc Jahreswagen.

Auto in Landshut gesucht? Dann auf zum Autohaus Sedlmaier

Landshut ist mit ihren 71.000 Einwohnern sowohl die größte Stadt Niederbayerns als auch die Hauptstadt dieser Region. Darüber hinaus gehört der Ort auch noch in den erweiterten Einzugsbereich der bayerischen Landeshauptstadt München, die nur rund 70 Kilometer entfernt ist. Auch Landshut liegt direkt an der Isar und existiert bereits seit 1150. Berühmt wurde die Stadt durch die Landshuter Hochzeit des bayerischen Herzogs Georg der Reiche und Hedwig Jagiellonica, der Tochter des damaligen polnischen Königs im Jahr 1475, die besonders prachtvoll ausfiel. Bis heute wird die Landshuter Hochzeit alle vier Jahre in der Stadt nachgestellt. Sowohl im 14. als auch im 15. Jahrhundert war Landshut eine sehr reiche Stadt, wovon bis heute viele Bauten in der Altstadt künden. Der Ort wurde als Weltkulturerbe der UNESCO nominiert und besitzt an der 130 Meter hohen Martinskirche den höchsten Backsteinkirchturm der Welt. Auch zu erwähnen ist die Stadtresidenz, die das erste Renaissance-Gebäude außerhalb von Italien darstellte. Landshut ist bis heute ein Hochschulstandort und wurde auch durch die Industrialisierung geprägt.

In der Tat spielt die Universität eine große Rolle in der städtischen Wirtschaft. Ebenfalls ist Landshut Standort eines Automobilwerks und beherbergt ferner eines der wichtigsten Unternehmen aus den Bereichen Antriebs- und Lufttechnik. Weitere Industrien sind die Glasherstellung, die Kinotechnik und der Halbleiterbau sowie der Standort einer Messe. Angebunden ist Landshut sowohl an den öffentlichen Nahverkehr mitsamt Bahn als auch an die Autobahn A92.

Für Ihre Mobilität in Landshut ist das Autohaus Sedlmaier der erste Ansprechpartner. Wir sind gerne für Sie da und beraten Sie kompetent. Unser Unternehmen ist ein Familienbetrieb , bei dem zwei Generationen unermüdlich für Sie arbeiten. Wir blicken dabei auf die Tradition von mehr als 35 Jahren zurück und sehen uns tief in der Region verwurzelt. Lernen Sie uns kennen und wählen Sie aus einem breiten Spektrum an neuen und gebrauchten Fahrzeugen oder entscheiden Sie sich für unser umfangreiches Werkstatt- und Serviceangebot.

VW T-Roc – hinter diesem ungewöhnlichen Namen verbirgt sich ein noch ungewöhnlicheres Fahrzeug. Die Rede ist von einem Crossover-Modell, das gleichermaßen Anteile eines SUV wie die eines Coupé in sich trägt. Wer möchte, genießt seinen T-Roc sogar mit geöffnetem Dach und erweitert die Liste der perfekt kombinierten Fahrzeugtypen um den des Cabriolets. Sein Debüt feierte der VW T-Roc im Jahr 2017 und zeigte sogleich, dass er nicht nur ungewöhnlich aussieht, sondern auch eine ungewöhnliche Qualität bietet. Die Verarbeitung wurde vielfach gelobt und ist bis ins kleinste Details exzellent, hinzu kommen jede Menge Extras und eine herausragende Technik. Abgerundet wird dieses überzeugende Gesamtpaket durch diverse Möglichkeiten der Individualisierung – sowohl hinsichtlich der Lackierung als auch im Bereich des Innenraums.

Eckdaten zum VW T-Roc

Das eine vorweg: wenngleich der VW T-Roc auch die DNA eines SUV enthält, wurde das Fahrzeug voll und ganz für die Innenstadt konzipiert. 4,23 Meter misst das Modell in der Länge und benötigt gerade einmal 11,10 Meter für eine Wende um 180°. Breite und Höhe werden mit 1,82 Meter und 1,58 Meter angegeben, was einen geräumigen Innenraum verspricht. Zahlen gefällig? Dann sei an dieser Stelle verraten, dass allein in den Kofferraum schon 445 Liter passen und die geteilte Rücksitzbank im umgeklappten Zustand für 1.015 Liter maximales Laderaumvolumen sorgt. Die Heckklappe wird durch Sensoren angesteuert und reagiert auf eine simple Fußbewegung.

Wer Lust auf einen VW T-Roc hat, wählt aus diversen Motorisierungen. Gefahren wird mit Diesel- oder Benzinantrieb, wobei sowohl Vorderradantrieb als auch Allradvarianten zu haben sind. 115 PS gelangen bei den kleinsten Motorisierungen auf die Straße, 150 bis 190 PS sind ebenfalls möglich und wer den R 4Motion wählt, darf sich auf 300 Pferdestärken und eine Normbeschleunigung von 4,8 Sekunden freuen. Natürlich „rockt“ dieser T-Roc mit bis zu 250 km/h die Straße und das auch nur, weil bei dieser Geschwindigkeit abgeriegelt wird. Geschaltet wird lediglich in den kleinsten Motorausführungen manuell, darüber wird dieses Thema über ein Direktschaltgetriebe mit sieben Gängen geregelt.

Was bietet der VW T-Roc?

Schon beim Einsteigen in den VW T-Roc kommt Freude auf. Die Position der Sitze ist ein wenig erhöht, sodass man den perfekten Überblick über das Geschehen auf der Straße genießt. Noch mehr Überblick liefert das „Active Info Display“ wohinter sich ein digitales Cockpit verbirgt. Natürlich lassen sich ohne Weiteres auch mobile Geräte integrieren und Verkehrszeichen werden ebenfalls erkannt und in die Navigation integriert. Es handelt sich dabei um ein Echtzeit-Erlebnis, das beim Umfahren von Staus hilft. Apropos Smartphone: die Signale werden über die Außenantenne verstärkt, sodass der VW T-Roc als eine Art fahrende Telefonzelle fungiert. Des Weiteren beherrscht das SUV auch das induktive Aufladen.

Individueller VW T-Roc

Der VW T-Roc ist vor allem ein Individualist mit der Auswahl aus diversen Lackierungen, die nicht nur im Außenbereich, sondern auch innen zu sehen sind. Ein Beispiel ist das kunterbunte Armaturenbrett, das sich sowohl in Kontrastfarbe als auch in Wagenfarbe wählen lässt. Ebenfalls bietet der T-Roc ein edles Soundsystem und besonders bequeme Sitze sowie Klimatisierung und ein Panorama-Glasdach. Für ein Maximum an Sicherheit sorgen der Notfallknopf, der Toter-Winkel-Warner und Assistenten zum Halten und Wechseln der Spur. In der Innenstadt wird zudem vor kreuzenden Fußgängern und Radfahrern gewarnt und autonom eingeparkt.

VW Service Logo Audi Service Logo Seat Service Logo Cupra Service Logo Skoda LogoVW Nutzfahrzeuge Service Logo